Geschichte - Kleingartenbauverein-Butzbach e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschichte

Bruno Wittig

Mitbegründer des Vereins im Jahre 1919
1. Vorsitzender 1922-1932
1. Vorsitzender 1945-1957

© Kleingartenbauverein Butzbach e.V.

Jakob Berg

1. Vorsitzender 1961-1969

© Kleingartenbauverein Butzbach e.V.

 
 
 
 

JHV 1965

Jakob Berg wurde einstimmig zum Vorsitzenden des Kleingartenbauvereins wiedergewählt.
Stadtverordneter Emil Jackstadt (links) gratulierte ihm.

© Butzbacher Zeitung / –BZ-Bild- / 1965

Jahreshauptversammlung 1970


Der Kleingartenbauverein Butzbach feierte im Bürgerhaus sein 50jähriges Bestehen.
Das Bild links zeigt den Ehrenvorsitzenden und Gründer des Vereins, Bruno Wittig (2. v. r.);
Bild rechts: die Vereinsmitglieder, die für 50- und 25jährige Zugehörigkeit mit der goldenen bzw. silbernen Ehrennadel ausgezeichnet wurden.

© Butzbacher Zeitung / 1970

Die Vereinsgeschichte in Kurzform

1919
Am 10. Oktober 1919 trafen sich einige Butzbacher Bürger zu einer Ausschusssitzung,
um über die Gründung eines Kleingartenbauvereins zu beraten.

Im Rahmen dieser Sitzung wurde die Gründung des Vereins beschlossen.

1920
In einer Sitzung des vorläufigen Auschusses wurden die ersten 36 Gärten an die vorliegenden
Bewerber je nach Bedürftigkeit verteilt. Das hierzu notwendige Land wurde von der Stadt angepachtet.

1930
Inzwischen werden durch den Verein 3 Anlagen bewirtschaftet:

  • Gambacher Weg,

  • Klärbecken,

  • Römerstrasse


1940
Zu dieser Zeit hatte der Verein 158 Mitglieder.
Es wurden 140 Gärten auf 45 Morgen Land bewirtschaftet.

1945
Nach dem Krieg wurde der Verein nach demokratischen Gesichtspunkten neu aufgebaut.

1954
Es werden jetzt 222 Gärten auf 87 897m² Land bewirtschaftet.
In einigen Anlagen werden Wasserleitungen verlegt.

1968
In der Anlage „Gambacher Weg“ wird ein Vereinsheim errichtet.

Es werden jetzt 6 Gartenanlagen betrieben:

  • Gambacher Weg,

  • Alböhn,

  • Klärbecken,

  • Heinrich-Schneider Siedlung,

  • An der Umgehungsstrasse,

  • Anlage Grüninger-Held


1970
Der Verein feiert sein 50-jähriges Bestehen.

1977
An der Steinkaute wird eine neue Anlage errichtet.

1982
Durch die Stadt wurden die Pachtverträge für die Anlagen „Alböhn“ und „Klärbecken“ gekündigt.
Als Ersatz wurde die Anlage „Steinkaute“ um 8 Gärten erweitert.

1995
Das 75. Jubiläum des Verein wurde im Bürgerhaus Butzbach gefeiert.

2005
Das Vereinsheim in der Anlage „Gambacher Weg“ wurde renoviert und eine neue Toilettenanlage angebaut.

2010
Zum 90-jährigen Bestehen des Vereins wurde am Vereinsheim eine Feier veranstaltet.

2015
Für sein jahrelanges Engagement erhält K.-H. Schier den Landesehrenbrief und die Ehrennadel in Silber des Landes Hessen.
Überreicht wurde dies im Namen des Hessischen Ministerpräsidenten, Volker Bouffier und des Landrats Joachim Arnold,
vom Bürgermeister der Stadt Butzbach, Michael Merle.

Jakob Müller

1. Vorsitzender 1969-1979


©
Butzbacher Zeitung / 1976

Jahreshauptversammlung 1979

Die Butzbacher Kleingärtner wählten in ihrer Hauptversammlung im Bürgerhaus einen neuen Vorstand; (auf dem Bild oben v. l.) Jakob Müller (Vorsitzender), Dieter Huhnstock (Schriftführer),
Adam Baumann (Kassierer), Heinz-Otto Spohrs
(stellv. Kassierer) und Adolf Gräf (stellv. Vorsitzender).

© Butzbacher Zeitung / 1979

JHV 1985

In der Jahreshauptversammlung des Butzbacher Kleingartenbauvereins wurde vom Vereinsvorsitzenden Adolf Gräf (rechts im Bild) den Mitgliedern Hans Becker, Gerald Lindner, Jürgen Sann & Bernd Pätzold (v. l.) sowie Hans Kimmel besonders dafür gedankt, daß sie im vergangenen Jahr bei der Renovierung des Vereinsheims viele freiwillige Arbeitsstunden leisteten.

© Butzbacher Zeitung / 1985

Willi Halberg

1. Vorsitzender 1986-2002


©
Kleingartenbauverein Butzbach e.V.

Der Vorstand 1987

von links: Dieter Herth (Schriftführer), Karl-Heinz Schier
(2. Kassierer), Jürgen Sann (Kassierer), Willi Halberg (Vorsitzender) dessen erstes Amtsjahr zu Ende ging,
Anton Schäfer (2. Vorsitzender), Günter Steckenreuther
(2. Schriftführer)

© Butzbacher Zeitung / -dö- / 1987

Neuwahlen in der JHV 1988

Mit Ulla Pätzold bekleidet erstmals eine Frau das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden des Butzbacher Kleingartenbauvereins.

© Butzbacher Zeitung / -tz- / 1988

In der JHV 1989 ...

... wurde für seine 25jährige Mitgliedschaft im Butzbacher Kleingartenbauverein August Schwienherr (links im Bild) ausgezeichnet.
Zu den ältesten Mitgliedern im Verein zählt Elisabeth Kalb (r.), die ihren 90. Geburtstag feiert und immer noch regen Anteil am Vereinsgeschehen nimmt.

© Butzbacher Zeitung / 1989

JHV 1990

Zahlreiche Mitglieder wurden auf der JHV der Butzbacher Kleingärtner vereinsintern geehrt.
Bild 1 oben: Heinz Otto Spohrs (l.) und Horst Rettig (r.) bekamen vom 1. Vorsitzenden Willi Halberg (M.) die goldene Vereinsnadel.
Bild 2 unten: Alfred Bopf (l.) erhielt die bronzene Vereinsnadel (im Bild mit Schriftführer Dieter Herth)

© Butzbacher Zeitung / -dö- / 1990

Gießen 1994

Wilfried Korell übernimmt den Vorsitz des Stadt- und Kreisverband Giessen

1. Vorsitzender 1994- ...


©
Kleingartenbauverein Butzbach e.V. / 1994

 

Jahreshauptversammlung 1994

Die Butzbacher Kleingärtner ehrten in ihrer Jahreshauptversammlung eine Reihe von Vereinsmitgliedern.

Bild links: Der Gießener Kreisvorsitzende Wilfried Korell (l.), seine Stellvertreterin Hilde Laucht (3. v. r.), der Butzbacher Vorsitzende Willi Halberg (3. v. l.) und sein bisheriger Stellvertreter Anton Schäfer (2. v. l.) zeichneten sowohl Mitglieder mit 25jähriger Zugehörigkeit zum Verein (Bild links) als auch verdiente Vereins- und Vorstandsmitglieder (Bild rechts) aus.

© Butzbacher Zeitung / -dö- / 1994

JHV 1995

Auf dem Programm der Jahreshauptversammlung des Kleingartenbauverein Butzbach im Bürgerhaus standen auch Ehrungen. Vorsitzender Willi Halberg und der Gießener Kreisverbandsvorsitzende Wilfried Korell (beide links) sowie deren Stellvertreter Günther Steckenreuter und Hilde Laucht (beide rechts) ehrten die Mitglieder Josef Schlehuber (40 Jahre), Ottmar Dietrich (25 Jahre) und Johann Hagel (25 Jahre) für deren Vereinstreue.

© Butzbacher Zeitung / -dö- / 1995

Oktober 1995

Der Kleingartenbauverein Butzbach feierte am Samstag den 14. Oktober 1995 im Bürgerhaus sein 75jähriges Bestehen.
Das Bild zeigt in der Mitte den 1. Vorsitzenden Willi Halberg, der die Glückwünsche der Stadt Butzbach, vertreten durch den Ersten Stadtrat Karl-Heinz Schmidt (r.), entgegennimmt. Moderator des Abends war Günther Steckenreuter (links).

© Butzbacher Zeitung / -sy- / 1995

 
 
 
 

1995 /
75 Jahre KGV Butzbach e.V.


von links: Helmut Dechert (2. Schriftführer), Karl-Heinz Schier (Kassierer), Willi Halberg (Vorsitzender), Günther Steckenreuter (2. Vorsitzender), Fritz Bellinger (2. Kassierer), Dieter Herth (Schriftführer)

© Kleingartenbauverein Butzbach / 1995

 
 
 
 

JHV 2000

In der JHV 2000 wurden die Mitglieder auf dem Bild für besondere Leistungen ausgezeichnet.

© Butzbacher Zeitung / -zö- / 2000

 
 
 
 

2003 /
Goldene Ehrennadel für Willi Halberg


Gießen 03.05.2003
Der 1. Vorsitzende des Butzbacher Kleingartenbauvereins, Willi Halberg (l.), wurde mit der goldenen Ehrennadel des Landesverbandes ausgezeichnet. Rechts im Bild Günther Steckenreuter aus Butzbach.

© Butzbacher Zeitung / 2003

 
 
 
 

JHV 2003

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Kleingartenbauverein Butzbach erhielten Nadeln und Urkunden: Therese Schösser (für sie nahm ihre Tochter Christa Schösser die Ehrung entgegen), Herbert Henn, Heinz-Rudolf Henn, Brigitte Stöpper und Helmut Meerwald. Das Bild zeigt die Geehrten mit dem Kreisverbandsvorsitzenden Wilfried Korell (l.) und dem stellvertretenden KGV-Vorsitzenden Günther Steckenreuter.

© Butzbacher Zeitung / -dö- / 2003

Günther Steckenreuter

1. Vorsitzender 2004-2010

 
 

Oktober 2004

"Chef der 165 Gärten"
Vereinsvorsitzender Günther Steckenreuter, beim Rundgang durch die Anlage "Gambacher Weg".

© Butzbacher Zeitung / 2004

 
 
 
 

JHV 2005

In der Jahreshauptversammlung des Kleingartenbauvereins Butzbach ehrten der Kreisvorsitzende Wilfried Korell und der Butzbacher Vereinsvorsitzende Günther Steckenreuter sechs verdiente Mitglieder mit einer Vereinszugehörigkeit von 25 Jahren.

© Butzbacher Zeitung / -dö- / 2005


 
 
 
 

JHV 2006

In der Jahreshauptversammlung der Butzbacher Kleingärtner in der "Wilhelmshöhe" ehrten der 1. Vorsitzende Günther Steckenreuter (2. von rechts) und der Gießener Kreisverbandsvorsitzende Wilfried Korell (2. von links) diese Mitglieder mit 40-jähriger bzw. 25-jähriger Vereinszugehörigkeit.

© Butzbacher Zeitung / -dö- / 2006

2007

Die erste Obfrau überhaupt in den Reihen des Kleingartenbauverein-Butzbach heißt Hildegard Häberle

© Butzbacher Zeitung / -dö- / 2007

JHV 2007

In der Jahreshauptversammlung der Butzbacher Kleingärtner wurden (von links) Helmut Dechert, Wolfgang Nägele, Hans Häberle, Günther Steckenreuter, Jutta Henn, Herbert Henn, Heinz-Adam Brodhecker, Eva Michel, Gerald Lindner und Anton Schäfer für ihre besonderen Verdienste um den Verein mit der bronzenen, silbernen bzw. goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

© Butzbacher Zeitung / -dö- / 2007

2008 / Ehrenbrief
für Günther Steckenreuter


Der 1.Vorsitzende Günther Steckenreuter erhält den Ehrenbrief des Landes Hessen für seine überaus umfangreiche ehrenamtliche Tätigkeit, die er seit 1968 ausübt.
- 1988 / Beamtenbeisitzer beim Bundesdisziplinargericht in Frankfurt
- 1992-1999 / Ehrenamtlicher Richter beim Bundesdisziplinargericht in Frankfurt
- 1994-1999 / Ehrenamtlicher Richter beim Bundesverwaltungsgericht in Berlin
- 1971-2004 / Amt des Fachübungsleiters Lizenz beim Hessischen Handballverband
- 1968-1978 / Jugendleiter Handball beim TSV Butzbach
- seit 2001 / Mitglied beim Vereinsringvorstand als Beisitzer
- seit 2001 / Mitglied der Kernstadtvereine & der Sport-AG
- 1992-2003 / Vorstand des Kleingartenbauverein-Butzbach e.V.

© Butzbacher Zeitung / 2008

Jahreshauptversammlung 2009

Linkes Bild: Vereinsvorsitzender Günther Steckenreuter (r.) Kreiskassierer Dietmar Sprigade (l.) und der 2. Vorsitzende Herbert Henn (3. v. l.) ehrten langjährige Vereinsmitglieder für 40 bzw. 25 Jahre.
Rechtes Bild: Mit einem Präsentkorb bedankte sich der Vorstand bei Gartenfreund Anton Schäfer. Er war unter anderem 36 Jahre (mit Unterbrechung) Obmann in der Anlage "Heinrich-Schneider-Siedlung" und vier Jahre 2. Vorsitzender der Butzbacher Kleingärtner.

© Butzbacher Zeitung  / -dö- / 2009
© Wetterauer Bote /  2009

Jahreshauptversammlung 2010

Bild links: Herbert Henn (l.) & der scheidende Vorsitzende Günther Steckenreuter (r.) ehrten in der Jahreshauptversammlung des Kleingartenbauvereins-Butzbach e.V. Jutta Henn, die langjährige Leiterin des Jakob-Berg-Heims &
Mitglied Jürgen Haug für 25-jährige Vereinstreue.
Bild rechts: Mit einem großen Präsentkorb, darin neben weiteren Köstlichkeiten die geräucherte Lieblingswurst des Geehrten, bedankte sich der neu gewählte Vorsitzende der Butzbacher Kleingärtner, Karl-Heinz Schier (r.) bei seinem langjährigen Vorgänger Günther Steckenreuter. Schier würdigte die aufopferungsvolle 22jährige Arbeit Steckenreuters im Vorstand und wünschte, dass "der Günther" mt seinem vorbildlichen Engagement und seiner immer noblen Haltung dem Verein und seinen Mitgliedern noch lange Jahre erhalten bleibt.

© Butzbacher Zeitung / -dö- / 2010

Der Vorstand 2010

von links: Dieter Herth (Schriftführer), Rolf Kühnl (2. Schriftführer),
Fritz Bellinger (2. Kassierer), Werner Kaszli (Kassierer),
Karl-Heinz Schier (Vorsitzender), Herbert Henn (2. Vorsitzender)

© Butzbacher Zeitung / -dö- / 2010

2010 /
90 Jahre KGV-Butzbach


Zum 90-jährigen Bestehen des Kleingartenbauvereins-Butzbach e.V. fanden sich zahlreiche Gratulanten ein.
Der Vereinsvorsitzende Karl-Heinz Schier konnte die Glückwünsche von Wilfried Korell (links im Bild) vom Stadt- und Kreisverband & vom Butzbacher Vereinsring entgegennehmen. Norbert Gonter gratulierte als Vertreter des Magistrats der Stadt Butzbach.

© Butzbacher Zeitung / 2010

JHV 2011

In der Jahreshaupversammlung des KGV-Butzbach e.V. wurden verdiente Mitglieder geehrt.
Rechts im Bild der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Schier.
Links Wilfried Korell, Vorsitzender des Orts- und Kreisverbandes Gießen.
Dritter von rechts der 2. Vorsitzende Herbert Henn.
Geehrt wurden Katharina Foglia, Roland Teskera, Jutta Henn, Dieter Herth und Hildegard Häberle.

© Butzbacher Zeitung / -dö- / 2011

Der Vorstand 2014

Der Vorstand 2014 vor der Wilhelmshöhe Butzbach
obere Reihe von links: Rolf Kühnl (2. Schriftführer), Kai Siegl (Beisitzer),
Ulrike Kilian (2. Kassierer), Helmar Zabel (Beisitzer)
untere Reihe von links: Salvatore Foglia (Schriftführer),
Herbert Henn (2. Vorsitzender), Heike Heinemann (Kassierer),
Karl-Heinz Schier (1. Vorsitzender)

© Butzbacher Zeitung / -ff- / 2014

Der Vorstand 2016

Butzbachs Kleingärtner wählen den neuen Vorstand.
Das Foto zeigt (v.l) Ulrike Engmann (Beisitzer),
Salvatore Foglia (Schriftführer), Karl-Heinz Schier (Vorsitzender),
Heike Heinemann (Kassierer). Stephan Schmidt (Beisitzer),
Ulrike Kilian (2. Kassierer), Kai Siegl (2. Schriftführer),
Herbert Henn (2. Vorsitzender)

© Butzbacher Zeitung / -hwp- / 2016

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü